PopHayat_PopKultur_2019_Final-02.jpg

Pop-Hayat @ Pop-Kultur Berlin
Talks, Workshops, Çaystube, Exhibition


Die performative Installation »Çaystube« von Nuray Demir und Yeşim Duman öffnet hierfür ihre Türen: Täglich zwischen 18 Uhr und 23 Uhr wird Host Ahmet Sitki Demir alle solidarischen Gäst*innen mit offenen Armen empfangen und reichlich Çay aus dem Samowar fließen lassen, während sich Mokkadurstige am Freitag von Sabuha Sultan die Zukunft aus dem Kaffeesatz lesen lassen können. Was die bereit hält, das weiß bisher nur Sultan. So viel ist jetzt schon gewiss: Die »Çaystube« wartet mit einer durchgängigen Soundinstallation von Neda Sanai alias Nedalot, am Mittwoch mit einer Performance von Nasanin Dahaghin alias Nas Tea und am Donnerstag mit einem Konzert von Derya Yıldırım auf. Egal ob anregende Gespräche oder Ruhepausen, Musik oder belebende Heißgetränke: Die »Çaystube« bietet einen Raum für Versammlung, Austausch und Rückzug zugleich..

Çaystube Programm 21.-23.08.2019 / 18.00 – 23.00 /


21.08. / 19.00-20.00 Nas Tea (Performance)
22.08. / 22.00-22.40 Derya Yıldırım (Konzert)
23.08. / Sabuha Sultan (Performance)
21.-23. / Ahmet Sitki Demir (Performance)
21.-23.08. / Nedalot (Soundinstallation)

Talks:


21.08.2019 / 21.20 – 22.20
»Pop-Hayat Talk« (De)
DJ Ipek, Nuray Demir, Dr. Bitch Ray & Yeşim Duman
/ Kino in der Kulturbrauerei (Saal 5) / Commissioned Work, Talk

22.08.2019 / 20.00 – 21.00
»I’ve got 99 problems but being a feminist listening to rap ain’t one« (De)
Ebow, Lena Grehl & Miriam Davoudvandi
/ Kino in der Kulturbrauerei (Saal 5) /Talk

23.08.2019 / 21.00 – 21.40
»Let’s Talk About Gender, Baby« (Eng)
Emotional Labor Queen, Hengameh Yaghoobifarah, Planningtorock
/ Kino in der Kulturbrauerei (Saal 5) Talk

Exhibition:
Moshtari Hilal – »The Black Haired Bomb«
21.–23.08.2019 / 18.00 – 00.00 / Soda Podest / Commissioned Work, Exhibition

Workshops:
Born In Flamez 22.8.
11:00 - 13:30 @soda club “developing a narrative in electronic music” - with music theory and ableton

Miriam Davoudvandi 21.8.
14.30 @center of dance
workshop feministischer musikjournalismus

»Pop-Hayat« wurde von Yeşim Duman kuratiert.

»Pop-Hayat« ist eine Produktion des Festivals Pop-Kultur, ermöglicht mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Artwork: Moshtari Hilal und Stefan Marx

Pop-Hayat

 

Hayat« heißt Leben. Mit dem von Yeşim Duman kuratierten Programm verdichtet die ByteFM-Moderatorin, Aktivistin und Veranstalterin, die bereits in den Vorjahren bei Pop-Kultur als Kuratorin auftrat, ihre Aktivitäten in der queeren Clubszene und im postmigrantischen Diskurs. Kulturschaffende aus verschiedenen Pop-Lebenswelten kommen auf die Bühnen. Gespräche mit DJ Ipek und Nuray Demir, ein Panel mit Emotional Labor Queen, Hengameh Yaghoobifarah und Planningtorock unter dem Titel »Let’s Talk About Gender, Baby« sowie Lena Grehls und Miriam Davoudvandis »I’ve got 99 problems but being a feminist listening to rap ain’t one«-Diskussion mit Rapperin Ebow gehören ebenso dazu wie eine Ausstellung über hybride Charaktere von Moshtari Hilal. Erweitert wird das Programm mit der Installationsarbeit »Çaystube« von Nuray Demir und Yeşim Duman. Für »Pop-Kultur Nachwuchs« hat Duman Workshops über Musikproduktion (Born in Flamez) und feministischen Journalismus (Miriam Davoudvandi) kuratiert.


Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).